Bienen im Garten ein zu Hause bieten

Das Thema Bienenhaltung interessiert viele Menschen und einige von ihnen sind etwas mistrauisch, was das Verhalten der lieben Tierchen angeht.

Bei uns wohnten unsere Bienen erst in einem Bienenhaus direkt im Garten. Nach dem Umsiedeln von Hinterbehandlungsbeuten in Magazinbeuten stehen die Bienen seit Jahren neben der Terrasse in einer bunten Blumenwiese und es fällt den meisten Gartenbesuchern nicht mal auf, dass sie bei der Garten- und Pflanzenschau an 6 Völkern in einem Abstand von einem Meter vorbei in den Garten gehen und später neben ihnen unbehelligt Kaffee und Kuchen zu sich nehmen.

Bienen sind halt keine Wespen!

Nach der Besichtigung des Grünen kommt dann die Frage “Na wo sind denn nun eure Biene?” Und dann sagen wir, dass wir daran schon vorbei gegangen sind und gehen zurück. Wir zeigen unseren Besuchern unsere Bienen. Die auch unter Beobachtung friedlichen ihrem Sammeltrieb nachgehen und schön an zu sehen sind. Nachdem dadurch einige Vorbehalte ausgeräumt sind, sind die friedlichen Nachbarn dann beim Quatschen mit Kaffee und Kuchen auch schon vergessen.

Dieses Jahr sind unsere Bienen, da sie vermehrt wurden und werden, bis auf ein Völkchen aus dem Garten auf ein Stück Land bei den Obstplantagen gezogen. Ein Volk musste natürlich bei uns bleiben, um unsere Bestäubung im Garten zu steigern. Was sich auch einige unserer Gartennachbarn wünschten, die auch von unseren Mitbewohnern profitieren.

Den Einzug aufs Land könnt ihr in Bildern sehen.

Süße Grüße

des Imkers flotte Biene